deutsch englisch
 
 Kategorien 
 a) bis 1918


 b)Reichswehr


 c)Wehrmacht 
    noktaEinheiten
    noktaFiguren
   gepz.Radfahrzeuge 
    noktaGeschütze
   Halbkettenfahrzeuge 
    noktaKettenkrad/Krad
   LKW und bespan.Wagen 
   Panzerfahrzeuge 
      noktaPanzer 731(f) - 739(f)
      noktaPanzer 740(r) - 753(r)
      noktaPanzer I und Varianten
     Panzer II und Varianten 
      noktaPanzer III und Varianten
      noktaPanzer IV und Varianten
      noktaPanzer V , Panther und Varianten
      noktaPanzer VI , Tiger/Königstiger Varianten
      noktaPz.35 , Pz.38t und Varianten
      noktasonstige Kettenfahrzeuge
    noktaPKW
    noktaSchienenfahrzeuge


 d)Bundeswehr 


 e)NVA u. sonstige


 f)Deutsche Panzerkonzeptionen bis 1945 


 g)Deutsche Panzerkonzeptionen nach 1945


 h) Französische Streitkräfte


 k)Sondermodelle


 l) Flugzeuge 1/87

 Hersteller 

 Sonstiges 
FAQ
IMPRESSUM
AGB
Datenschutzbestimmungen
Widerrufsbelehrung

 Produkte more
Sd.Kfz.9 gepz. mit 8,8cm Flak37
Sd.Kfz.9 gepz. mit 8,8cm Flak37




zzgl. Versand

 Informationen 
Lieferzeiten
Widerufsbelehrung

 
  Produkt Info

o) Jagdtiger späte Ausf. nG / 18 Zahn A.

[0077]


zzgl. Versand

Sd.Kfz.186 Jagdtiger , späte Ausf. mit neuer Gefechtskette und 18 Zahn-Antriebsrad , Resin-Modell von Arsenal-M .

Das Modell ist fertig gebaut , sorgfältig gebrusht , mit viel liebe zum Detail von Hand bemalt und mit Decals versehen .

Mit einem Gewicht von 75 t war der Jagdtiger das schwerste während des 2. Weltkrieges im Einsatz befindliche Fahrzeug. Durch seine 12,8-cm-Pak 80 L/55 und einer maximalen Stirnpanzerung von 250 mm war er allen Feindpanzern haushoch überlegen - theoretisch. Ständige technische Defekte, hervorgerufen durch die gewichtsmäßige Überlastung des Fahrgestells, verhinderten allerdings einen erfolgreichen Einsatz. Als Modell stellt der Jagdtiger aber die Krönung jeder Militärsammlung dar .
Die ersten beiden Jagdtiger verließen im Feb. 44 das Nibelungenwerk in St. Valentin, Österreich. Diese hatten zwei unterschiedliche Laufwerkskonstruktionen. Porsche brachte in Konkurrenz zum bekannten Henschel-Laufwerk vom Tiger II einen eigenen Vorschlag ein, der eine erhebliche Produktionsvereinfachung darstellte. Nach ausführlichen Tests fiel die Entscheidung zugunsten des Henschel-Laufwerkes, da das Porsche-Laufwerk zu viele Probleme (starke Nickbewegungen) bereitete. Insgesamt wurden 10 Porsche-Jagdtiger gefertigt, bevor die Produktion im September 44 auf das Henschel-Laufwerk umgestellt wurde. Bis Kriegsende verließen 77 Jagdtiger die Fabrik.
Die schweren Heeres-Panzerjäger-Abteilungen 653 und 512 waren die einzigen Einheiten die mit Jagdtigern ausgestattet wurden. Die s.Pz.Jg.Abt.653 hatte im Feb. 45 eine Ist-Stärke von 41 Jagdtigern erreicht. Ohne Verluste erreichte es die Einheit bis Mitte März 38! Jagdtiger einsatzbereit zu melden. Zu einem geschlossenem Einsatz der Abteilung kam es nicht. Die Fahrzeuge waren für größere Bewegungen auf Eisenbahntransport angewiesen. Verlegungen auf der Straße mußten mit hohen technischen Ausfällen bezahlt werden. Dies machte einen sinnvollen taktischen Einsatz der Abt. fast unmöglich. Meist blieb es bei vereinzelten Einsätzen mit wenigen Fahrzeugen.









Dieses Produkt haben wir am Freitag, 05. Februar 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

Bewertungen
Anzahl:
Nicht in ausreichender Menge verfügbar!




 Login 
E-Mail Adresse:
Passwort:
(neues Passwort)

Neuer Kunde?
=> Registrieren
!

 Schnellsuche 
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

 Hersteller Info 
Mehr Produkte

 Währungen 

 User Online 
Zur Zeit ist
 1 Gast
 online.

 Abstimmung 
Gefällt Ihnen unser Shop
Ja, sehr gut!
Ja, gut!
Geht so!
[ Trend | Abstimmung ]
8253 abgegebene Stimmen
135 Kommentare

 
 
Sonnabend, 25. Mai 2024             15322734 Zugriffe seit Mittwoch, 10. Mai 2006
Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. der jeweiligen Versandkosten. Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmässigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung

Diese Online Shopsoftware wurde entwickelt von Bigware